Monday, October 06, 2014

Implementieren von „Ordner nur auf primären Computern umleiten“ für ältere Betriebssysteme (10/10)


Dieser zehnteilige Blogpost schildert eine Lösung für die Konfiguration von älteren Clients für die Richtlinieneinstellung Ordner nur auf primären Computern umleiten, die ab Windows 8 verfügbar ist. 
Teil 1: Ist-Situation und Anforderung

Teil 2: DNs von Benutzer und Computer in Umgebungsvariablen gespeichert.

Teil 3: Festlegen von Umgebungsvariablen
Teil 4: Festlegen weiterer Umgebungsvariablen
Teil 5: Zielordner für Dokumente" anlegen
Teil 6: Umleitung und Offline-Verfügbarkeit konfigurieren
Teil 7: Anzeigename konfigurieren und Ergebnis prüfen
Teil 8: Umleitung unter bestimmten Bedingungen deaktivieren
Teil 9: Konfiguration für weitere Ordner (1)
Teil 10: Konfiguration für weitere Ordner (2) 

Das war's dann für dieses Mal - happy Redirection! :-)

Übersicht aller umzuleitenden Ordner (2)

Auch das Deaktivieren der Umleitung erfolgt in einer Sammlung mit einer Zielgruppenadressierung für %FR_DoRedirect%<>1.

Abbildung 32: Ordnerumleitung rückgängig machen

Die Anzeigenamen werden mit GPP INI-Dateien konfiguriert, alle Einträge erhalten eine Zielgruppenadressierung für %FR_RedirTarget%<>0.